Seit 1903 Versicherungsmakler für Gewerbe und privat im Großraum Düsseldorf. Wir sichern Inhaber geführte Unternehmen und private Haushalte.

Rechtsrisiken für Unternehmer

am

Rechtsstreitigkeiten bedrohen auch Unternehmer und Selbstständige. In welchen Rechtsbereichen die größten Risiken liegen, zeigt die Leistungsfallauswertung eines großen Rechtsschutz-Anbieters.   Versicherer leisten nicht? Ein altes Vorurteil, das sich leicht entkräften lässt. So hat allein Roland Rechtsschutz 2019 86.000 Fälle für Gewerbekunden reguliert. Zudem hat der Versicherer ausgewertet, welchen Bereichen diese Leistungsfälle zuzuordnen sind. Damit lässt sich sagen, welche Rechtsrisiken für Unternehmen besonders häufig sind.  

Verkehrsstreitigkeiten  

Mit 23.000 Leistungsfällen ist das der umfangreichste Bereich. „Ärger im Straßenverkehr“ stellt damit das größte Rechtsrisiko für Selbstständige und Unternehmen dar. Kommt es zu Ordnungswidrigkeiten wie Falschparken oder gar Straftaten wie zum Beispiel Nötigung durch Drängeln, kann Verkehrs-Rechtsschutz für Firmenfahrzeuge die damit verbundenen Kosten senken.   Allerdings kam es in den ersten zehn Monaten dieses Jahres aufgrund der Corona-Pandemie zu Verschiebungen in der Statistik. Das gesunkene Verkehrsaufkommen macht sich auch in weniger Leistungsfällen bemerkbar.

Vertragsstreitigkeiten  

„Vertrag kommt von vertragen“ - das klappt aber in der Wirklichkeit oft nicht so. Die Auseinandersetzungen drehen sich oft darum, dass eine der Vertragsparteien seinen Teil der Vereinbarung nicht einhält oder, dass unberechtigte Forderungen aus einem Vertrag abgewehrt werden müssen. Fast ein Viertel der Leistungsfälle (20.900) beruhte auf solchen Differenzen.   Und auch hier lässt sich eine Corana-bedingte Verschiebung feststellen. Zum einen ist das auf ausgefallene (Dienst-)Reisen und Veranstaltungen zurückzuführen. Zum anderen aber auch auf die Auseinandersetzungen um die Betriebsschließungsversicherung (BSV).  

Konfliktherd Arbeitsrecht  

Kündigungsschutzklagen von Mitarbeitern machen fast die Hälfte der über 16.000 Leistungsfälle aus, die Roland Rechtsschutz 2019 bearbeitet hat. Konfliktpotenzial bergen aber auch Abfindungen, Abmahnungen, Gewinnbeteiligungen oder auch Wettbewerbsverbote.  

Streitigkeiten rund um Grundstücke und Immobilien  

Mieterhöhung, fehlerhafte Nebenkosten-Abrechnung oder Vorwurf der Lärmbelästigung können zu Konflikten bei gewerblichen Mietern oder Vermietern führen. 9.000 solcher Fälle hat der Rechtsschutzversicherer 2019 bearbeitet.  

Schadenersatzansprüche  

Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet dafür. Dieser Grundsatz gilt natürlich auch für Unternehmen und Gewerbetreibende. 2019 hat Roland 8.000 Fälle wegen Schadenersatzansprüchen bearbeitet.